#Montagshappen No. 25 #MenschundTier - Montagshappen
981
post-template-default,single,single-post,postid-981,single-format-standard,cookies-not-set,qode-news-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive
 
Montagshappen

#Montagshappen No. 25 #MenschundTier

Diese Woche steht im Zeichen von Mensch und Tier. Denn gleich drei Aktionstage folgen kurz aufeinander. Am 1. Oktober ist Weltvegetariertag, am 4. Oktober Welttierschutztag und am 16. Oktober Welternährungstag. Zufall? Wahrscheinlich nicht. Denn kaum ein Thema wird so explosiv diskutiert, wie die “richtige” und ethisch vertretbare Ernährung. Als Die Grünen einen Veggie-Day in den Kantinen einführen wollten, war der Aufschrei groß. Wenigstens über das eigene Essverhalten möchte man schließlich selbst  entscheiden – koste es, was es wolle.

Auch in der Montagshappen-Redaktion herrscht #Uneinigkeit und es kommt immer wieder zu Diskussionen um das Thema #Ernährung. Die eine kämpft fürs unbedingte #Tierwohl und verzichtet auf fast alle tierischen Produkte. Die andere ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und wäre sogar in der Lage, ihr eigenes Hühnchen zu schlachten. Einigkeit herrscht, wie wohl auch beim größten Teil der Bevölkerung, dass Massentierhaltung und das damit verbundene Tierleid, kein Zukunftsmodell sein kann.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.