Ivo Vossen: Echte Pause mit Resonance Space - Montagshappen
819
post-template-default,single,single-post,postid-819,single-format-standard,cookies-not-set,qode-news-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive
 

Ivo Vossen: Echte Pause mit Resonance Space

Jeder, der schon einmal im Kino war, weiß, wie wichtig der Soundtrack für einen Film ist. Die Musik schafft es, uns in jede nur erdenkliche Stimmung zu versetzen und, dass wir für knapp zwei Stunden in eine andere Welt eintauchen. Wir freuen uns mit den Protagonisten, haben mit ihnen Angst oder leiden, wenn sie leiden.

Musik beeinflusst unsere Gehirnwellen

Das geschieht, weil unsere Gehirnwellen, je nach Gemütslage, in einer bestimmten Frequenz schwingen. So sind zum Beispiel schnelle Betawellen während Konzentrations- und langsamere Alphawellen in Ruhephasen messbar. Mit Musik, genauer gesagt, mit exakt abgestimmten Sounds und Beats kann man diese Schwingungen beeinflussen und damit unsere Emotionen, Gedanken und Verhaltensweisen steuern.

Musik kann aber noch viel mehr. Sie kann unsere An- oder Entspannung beeinflussen. Deshalb sind Töne und Rhythmen, die in den richtigen Wellen schwingen auch perfekt, um in kurzen Pausen einmal richtig abzuschalten.

Binaurale Beats und Solfeggio Sounds für die Pause

Also kurz aufs Sofa legen, Kopfhörer auf und Relax-Sounds anmachen. Dann sorgen zum Beispiel Binaurale Beats und Solfeggio-Frequenzen für tiefste Entspannungslevels, Stärkung und sogar Heilung. Sie schwingen unsere Gehirntätigkeit auf Pause ein und sorgen dafür, dass wir unseren Kopf herunterfahren. Meist reichen um die 20 Minuten, um völlig erholt wieder an die Arbeit zu gehen.

www.resonancespace.com

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.