News - Montagshappen
2
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-2,cookies-not-set,qode-news-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive
 

Es ist Herbst. Gerade noch wärmte die Sonne unsere Haut, schon werfen die Bäume ihre Blätter ab, Dauerregen und Dunkelheit treiben uns von Straßencafés ins heimelige Zuhause. Bei Kerzenschein machen wir's uns gemütlich – sehr gemütlich

Es wird Herbst. Zeit für düstere Gedanken? Keineswegs, denn neun Monate später gibt es die höchste Geburtenrate des Jahres. Früher haben die Frühlingsgefühle den Storch mit Arbeit versorgt. Inzwischen tun wir es im Herbst besonders häufig. Woran liegt das und was hat das Ganze eigentlich mit der Brunftzeit von Hirschen

Das Leben scheint ein endlos ansteigender Hügel zu sein, mit nichts als dem fernen Horizont im Blick. Bis wir irgendwann merken, dass wir über den Hügel bereits hinaus ist. Es geht bergab. Das Ende ist in Sicht. So ähnlich fühlt es sich jedes Jahr an, wenn der Herbst beginnt: Gerade

Das war ein Sommer mit viel Sonne. Noch ist der Energiespeicher voll, aber jetzt im Herbst beginnt der Körper damit, vermehrt Melantonin auszuschütten. Das dreht unseren Kreislauf und Stoffwechsel auf Sparflamme. Das ist zum einen gut, denn es beginnt eine wichtige Phase der Besinnung, die wir für uns nutzen sollten,

Sie gehen gerne spazieren? Gratulation, denn damit halten Sie nicht nur Ihren Körper fit, sondern auch Ihr Gehirn und reduzieren sogar das Risiko, an einer Demenz zu erkranken. Denn die Gesundheit unseres Gehirns bedarf sowohl geistiger als auch körperlicher Aktivität. (K)eine Frage des Alters Wer rastet, der rostet. Das gilt nicht nur

Schon als Kinder wurden wir oft darauf trainiert, bloß kein Risiko einzugehen. Bei den einen hat das zu extremem Sicherheitsdenken geführt, die anderen sind eher risikofreudig und bereit, auch mal negative Konsequenzen aus den eingegangen Risiken zu ertragen. Aber wie viel Risiko ist wirklich gut für uns? Unsere #Montagshappen-Experten zeigen heute,

#Montagshappen

Immer montags zum Frühstück versorgen wir Journalisten mit aktuellen und hochwertigen Happen ausgewählter Experten. Sie beziehen Stellung zu aktuellen Themen, Trends oder Studien, zu gesellschaftlichen Entwicklungen oder sie geben nützliche Tipps für den (Berufs-)Alltag. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu den Themen und Experten. Alle Informationen und Texte dürfen vollständig oder in Auszügen verwendet und zitiert werden. Wir bitten um Info und ggf. ein Belegexemplar als Link oder als PDF an kontakt@montagshappen.de.

Sie mögen die #Montagshappen? Dann folgen Sie uns unauffällig @montagshappen oder melden sich hier für die wöchentlichen Experten-News an.

montagshappen abonnieren