Ralf Schmitt: O du fröhliche Weihnachtsfeier? - Montagshappen
1160
post-template-default,single,single-post,postid-1160,single-format-standard,cookies-not-set,qode-news-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive
 

Ralf Schmitt: O du fröhliche Weihnachtsfeier?

„Morgen muss ich zur Weihnachtsfeier.“ Solche Aussprüche kennt man nur zu gut. Für viele Menschen ist die Firmen-Weihnachtsfeier eine bloße Pflichtveranstaltung. Man darf nicht fehlen, muss sich sehen lassen, aber langweilt sich zu Tode. Verheerend, denn die Unternehmen vertun sich damit Jahr für Jahr die große Chance einer stärkeren Mitarbeiterbindung. Damit beschäftigt, Raum, Zeit und Kosten für die Weihnachtsfeier zu managen, vergessen sie das Wichtigste: Für Spaß und Freude zu sorgen.

So machen Sie Ihre Firmen-Weihnachtsfeier zu einem nachhaltigen Event

Sie müssen kein Feuerwerk veranstalten oder eine große Bühne aufbauen. Es geht bei Weitem nicht um Show-Effekte, um Ihren Mitarbeiter einen nachhaltigen Abend zu schenken. Wichtig ist vielmehr, dass Sie die Menschen erreichen. Je durchdachter und liebevoller Sie ein Event gestalten, desto mehr öffnen Sie damit die Herzen und bringen Ihre Mitarbeiter zusammen. Zwei Fragen sollten für Unternehmen daher im Vordergrund stehen, wenn sie Ihre Weihnachtsfeier planen: Erstens: Womit berühren und überraschen wir die Mitarbeiter? Zweitens: Wie kurbeln wir den Austausch und das Miteinander an?

Sorgen Sie für gute Unterhaltung

Sorgen Sie auf jeden Fall dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter gut unterhalten. Dass sie miteinander ins Gespräch kommen. Warum nicht ein kleines Teamspiel veranstalten, bevor es zum festlichen Teil übergeht? Oder den Mitarbeiter die Aufgabe geben, etwas über Kollege X herauszufinden. Überraschen Sie Ihre Mitarbeiter außerdem mit einer oder mehreren kleinen „Show-Einlagen“. Hierfür müssen Sie keinen verrückten Act auf die Bühne holen. Es gibt ganz verschiedene interaktive, digitale, musikalische und künstlerische Möglichkeiten. Bringen Sie zum Beispiel den Firmenalltag zur Weihnachtszeit als Business-Theater auf die Bühne. Das sorgt für Lacher und bringt die Mitarbeiter abermals miteinander ins Gespräch. Oder komponieren Sie gemeinsam einen Firmen- oder Weihnachtssong. Nutzen Sie also die Weihnachtsfeier, um ihre Mitarbeiter ein Stück weit zusammenzuschweißen.

Bringen Sie Ihre Mitarbeiter zum Lachen

Wann immer Sie können, bauen Sie Humor in Ihre Veranstaltung ein. Humor überrascht, bricht Routinen, löst Spannungen, macht menschlich und sorgt vor allem für großes Wohlgefühl. Was könnten Sie mehr von Ihrer Veranstaltung erwarten?

Lassen Sie Musik spielen

Let the music play! Auf Musik sollten Sie nicht verzichten. Denn Musik ist emotional und öffnet die Herzen. Wenn die Mitarbeiter dann auch noch „ihre Musik“ hören, ist schon einmal ein großer Teil der Stimmung garantiert. Fragen Sie im Vorfeld die Lieblingslieder Ihrer Mitarbeiter ab und erstellen Sie eine Playlist, die auf der Weihnachtsfeier gespielt wird. Oder bieten Sie die Möglichkeit, dass Ihre Mitarbeiter vor Ort Musikwünsche durchgeben können.

Sorgen Sie für gutes Essen

Es klingt banal, ist für den Erfolg Ihrer Weihnachtsfeier aber mit ausschlaggebend: Das Essen muss schmecken. Es muss nicht die Deluxe-Version sein, aber das Buffet sollte gut und reichlich sein. Essen ist ein Grundbedürfnis. Zeigen Sie auch hier, dass Sie sich um das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter kümmern! Vielleicht nehmen Sie thematisch Bezug auf die Ausrichtung Ihres Unternehmens. Zum Beispiel: Sie wollen Ihr Unternehmen in der Zukunft innovativer, globaler, nachhaltiger gestalten? Dann kombinieren Sie beim Buffet ungewöhnliche Zutaten, bieten etwa mexikanische Burritos neben japanischer Miso-Suppe an, stellen Trinkhalme aus Getreide bereit und ähnliches. Die Brücke hierzu schlagen Sie in Ihrer Ansprache – bei der Sie sich jedoch möglichst kurzhalten. Der Abend gehört Ihren Mitarbeitern!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.